Fräserbox

Nachdem meine Fräsaufsätze für die Tischfräse immer noch im Karton verpackt sind, war es an der Zeit als Lückenfüller eine kleine Box anzufertigen.

Dazu habe ich einige herumliegende Holzstücke verwendet. Ein Eschenbrett und ein Lärchenbrett. Das Eschenbrett wurde mit der TKS eingeschnitten um die Vertiefungen zu erhalten. Die Lärchenbretter wurden dann in kleine Leisten geschnitten (mit der Bandsäge) und dann an die beiden Eschenbretter geleimt. Als “Bonus” hab ich einen 25mm Buchenstab am unteren teil befestigt, damit ich die Distanzringe meines Fräsers bequem auffädeln kann. Die Kanten mit der Handhobel abgenommen und mit Olivenöl das Ganze eingelassen. Fertig!

Wie man sieht gibt’s noch genügend Platz für weitere Fräsaufsätze Winking smile

IMG_1866

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s