Kommode–Schubladen

Die Schubladenführung wird jetzt doch keine Klassische. Da ich eine Rahmenkonstruktion habe, ist es besser, wenn ich eine Laufleiste anbringe und die Schubladen auf der Laufleiste führe.

Weiters habe ich mich auch mit verschiedenen Variante des Schubladenbaus auseinandergesetzt. An der hinteren Seite werde ich Zinken machen (hab ich noch nie gemacht, deswegen auch eine gute Probe), und vorne werde ich die Fronten mit selbstgemachte Lamellos zusammenfügen.

Da ich die Zinken mit meiner TKS machen wollte habe ich mir eine kleine Vorrichtung gebastelt, damit ich einen präzisen Vorschub mit dem nur 3 mm dicken Sägeblatt hinbekomme. Leider führte das nicht zum gewünschten Ergebnis. Daher bin ich auf meinen Fräser umgestiegen und habe mit meinem 4 mm Nutenfräser 12 mm Zinken gefräst. Da die Hammer eine sehr präzise Höhenführung hat, war ich mit dem Ergebnis gar nicht unzufrieden. Nächstes Mal werde ich allerdings die Zinken mit der LaLo (Langlochvorrichtung) versuchen. Der 10 mm Langlochbohrer sollte hierfür einen guten Job leisten.

Die Nuten für die Führungen hab ich auch gleich im Anschluss mit dem 4 mm Nutenfräser gefertigt. Die Nuten für die Fronten habe ich mit 2 Backen versteckt gefräst (siehe Bild unten). Somit waren mal die Seiten meiner Schubladen fertig. Der nächste Beitrag beschäftigt sich mit den Einlegeböden.

IMG_1125 IMG_1123 IMG_1126
Advertisements